Klingende Posaunen

In den USA sind Posaunenchöre weitestgehend unbekannt. Um so wichtiger ist unsere Aufgabe, auch als Botschafter der Posaunenchorarbeit hier unterwegs zu sein. Die heutigen Anlässe, zu denen wir spielten, boten uns dafür den optimalen Rahmen.

Am Vormittag gab es ein ökumenisches Treffen aller Kirchgemeinden in und um Greendale in der St.Alphonsus Catholic Church. Das Thema war: „Churches Caring Together“. Wir waren der unterhaltsame Teil des Vormittages mit moderner, beschwingter Musik. Als Zugabe gab es, wie immer, „Forward Wisconsin“, was die entsprechende Begeisterung auslöste.

Am Nachmittag unterhielten wir die Gäste einer „Wine and Cheese“ -Party in der Redeemer UCC in Sussex. Sie diente dem Zweck, die UCC- UEK Partnerschaft zu stärken und ins Gespräch zu kommen. Diese Kirche wurde letztes Jahr nach einem Brand erst neu eingeweiht und macht einen fast wohnlichen Eindruck.  Wir spielten an diesem Nachmittag drei Sets mit Musik der  Dreißiger Jahre, Pop, Swing aber auch volkstümliche Lieder und Marschmusik. Das begeisterungsfähige Publikum hat uns unglaublich motiviert. Wir hatten viel Spaß.

Am Abend waren wir zu einem Event der besonderen Art eingeladen. Auf dem Sportfeld der Geendale Highschool fand ein Wettbewerb der besten Marching Bands statt. Die Greendale Marching Band hat den landesweiten Contest im September mit dem 5. Platz erfolgreich bestritten. Das Video soll mal einen Eindruck geben, wie riesig so eine Band ist (270 Mitglieder) und was sie für eine tolle Show machen. Sehr beeindruckend! Es ist ein wenig vergleichbar mit der Musik der Spielmannszüge in Deutschland. Hier mal ein Link zu einem Video des Oberlichtenauer Spielmannzuges und zu deren Homepage.

 

 

 

image_pdfimage_print
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*