Pfarrer Scott McLeod begrüße uns herzlich als wir gegen 16:00 Uhr an der First Congregational United Church of Christ ankamen. Hier sollte heute Abend ein Oktoberfest der besonderen Art stattfinden. In der Kirchgemeinde gibt es eine Gruppe die ihr eigenes Oktoberfestbier, das „Totenfestbier“ braut. Dies sollte an diesem Abend verkostet werden. Wir waren sehr gespannt.

Nach dem Abendbrot mit der Gemeinde starteten wir mit unserem Konzert. Wir spielten eine abwechslungsreiche Mischung aus Klassischen Stücken, Geselliger Musik und Jazz. Das Bier war sehr lecker. Eine ältere Dame, sie ist 92 Jahre, hatte die Bierbraugruppe ins Leben gerufen.

 

Tagsüber waren wir auch heute gut unterwegs. Wir trafen uns morgens um 9 mit den Gasteltern und fuhren in das 20km weit entfernte Milwaukee. Dort besuchten wir einen ganz besonderen Public Market, sahen uns das Milwaukee Art Museum an, liefen zum Lake Michigan bis zum Amphitheater.

Danach fuhren wir mit den Autos zu „Seven Bridges“ einem Wandergebiet mit sieben Brücken in dem man herrlich spazieren gehen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*