Gleich am Morgen fuhren wir heute zum Rib Mountain. Das ist der höchste Berg in ganz Wisconsin. Wir bestiegen den Firetower und hatten einen herrlichen Blick über das Land.

Zurück in der Kirche bekamen wir eine kleine Pause zum Karten schreiben und ausruhen. Gegen 12:30 Uhr gab es Mittagessen mit frischem Salat, Gemüsesticks, Obst uns Lasagne.

Pastor Phil führte uns später durch die Innenstadt von Wausau. Unser Weg führte uns in die Church  Art-Gallery, einer Galerie mit kunsthandwerklich hergstellten Dingen der Gemeindeglieder. An Open Doors vorbei, dies ist ein soziales Projekt für die freigelassenen Häftlinge aus dem örtlichen Gefängnis.

Weiter den Weg am Fluss entlang zum Wow Family Entertainment Center. Pastor Phil Schneider meinte, wir müssten unbedingt mal die legendären Cheese Curds essen. Sie wurden frittiert mit einer leckeren Soße serviert. Sehr lecker.
Nach der kurzen Anspielprobe wurde wir gegen 17:00 Uhr auch schon zum Dinner in den großen Gemeinderaum der St.Pauls UCC gebeten.

Dann begann das Fest mit einem Gottesdienst in der Kirche.

Wir spielten zum Eingang drei Stücke aus der Orchestersuite Nr.4 von Johann Sebastian Bach. Pastor Phil führte den Gottesdienst zu Ende, während wir bereits in die Bull Falls Brewery gefahren wurden. Dort wurde das Fest mit der Gemeinde fortgesetzt. Eine Besonderheit hatte der Abend für uns auch. Die Brauerei hatte unabhängig von der Kirchenveranstaltung selbst unser Kommen beworben und außerdem auf Facebook geteilt. So begrüßten uns auch Gäste die nicht der Kirche angehören. Wir waren sehr gespannt, wie der Abend werden würde.

Es war ein aufmerksames und fröhliches Publikum. Unglaublich gefreut haben wir uns, als wir Freunde der vergangenen Reise wieder trafen. Sie haben lange Fahrtwege auf sich genommen um uns zu hören. Es war ein schöner Abend.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*