Wir verließen Pinckneys Haus gegen 9:00 Uhr. Rob McDougall holte uns mit einem großen Transporter ab. Als alle Sachen verstaut waren, begann unsere Weiterreise in Richtung Osten. Ziel war Wausau. Auf halber Strecke wurden wir vom Pastor der St. Pauls UCC Wausau abgeholt. Gegen 11:00 Uhr trafen wir in der Peace UCC Schofield ein. Pastorin Gloria empfing uns herzlich. Weil uns nach Bewegung war nahmen wir das Angebot einer kurzen Wanderung zum Geografischen Maker gern an. Das ist der Punkt an dem der 45. Breitengrad den 90. Längengrad kreuzt. Diese Punkte gibt es nur vier mal auf der Erde. Dies ist einer den man sogar erreichen kann. Die anderen sind eher im Meer zu finden. Wir bekamen für den Besuch sogar eine Ehrenmedaillle.

Zurück in Schofield kehrten wir bei Sams Pizza ein. Dieses Pizzahaus hatte die Besonderheit, das man sich die Zeit des Wartens mit dem Spielen an den “Einarmigen Banditen” verkürzen kann. Es waren Spiele für Kinder und ganz hübsch anzuschauen.

Etwas Ruhe gönnten wir uns in der Stunde vor der Probe. In der großzügig und mit gemütlichen Sitzecken ausgestatteten Kirche fand wohl jeder einen Platz für ein kleines Nickerchen.

Die Anspielprobe war 17:00 Uhr beendet und Pastor Gloria bat uns zu Tisch. Unglaublich welche Fülle von leckeren Speisen zusammengetragen wurden.

18:30 Uhr startete das Konzert. Die Kirche war gut gefüllt. Es war gut gelungen.

Unsere neuen Gasteltern trafen wir direkt nach dem Konzert. Wir alle wurden in kleine Gruppen aufgeteilt und bleiben nun für vier Nächte in und um Wausau.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*