Heute war Sonntag und somit gab es für uns wieder einmal die Gelegenheit einen Gottesdienst zu begleiten. Es duftete herrlich nach Kaffee in der Plymouth United Church of Christ, denn ab 10:00 Uhr konnte sich die Gemeinde hier bereits treffen und bei einer Tasse Kaffee und Gebäck auf den Sonntag einstimmen. Pünktlich 10:30 Uhr begann der Gottesdienst. Wir eröffneten ihn mit “Jericho” von Christian Sprenger. Es folgten “Hope” von Dieter Wendel und “Coro vestivo” von J.S. Bach als Postludio “One more Dance”  von Michael Schütz.

Beim Mittagessen in der Gemeinde konnten wir wieder viel über Themen wie Musik, Posaunenchöre, Bläsermusik und auch Politik sprechen. Die Leute hier sind sehr Politik interessiert und machen sich viele Gedanken. Wir spüren eine Art von Widerstand gegen den derzeitigen Landesvater. Das können wir verstehen. Dennoch hätte ich nicht gedacht, wie emotional die Menschen beim Thema Politik hier werden. Von gleichgültiger Konsumgesellschaft ist hier nichts zu spüren.

Gegen halb zwei startete die Wanderung zu den Hoffmann Hills. Wir bestiegen den Firetower. Das ist ein Turm ganz aus Holz mit dem der Wald überblickt werden kann. Es ist Indian Summer- warm und bunte Wälder soweit das Auge sehen kann.

Zurück auf den Parkplatz stand auch schon der nächste Programmpunkt an. Unsere Gasteltern fuhren uns zur Lutherkirche hier in Eau Clair. In dieser durften wir einer Chorprobe beiwohnen. Sie haben eine kurzweiliges Repertoire mit Gregorianischen Gesängen, altenglischen Kirchenchorliedern und spanischen und italienischen Volksweisen gesungen.

Zum Dank haben wir ihnen einen kurzen Ausschnitt unseres Konzertrepertoires gespielt. Der Chorleiter Jerry Hui begleitete uns zum Abendessen in ein asiatisches Restaurant. Er hatte eine sehr interessante Geschichte und lies uns daran teilhaben. Später trafen sich die Gastfamilien und Gäste zum gemeinsamen Spielabend im Haus von Christa. Der Tag klang bei einem Glas Wein und schönen Gesprächen aus.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*