Kurz vor Zwölf trafen wir uns heute am Welcome Center in der Historischen Altstadt von Greendale. Unsere Gastfamilien haben uns eine Stadtführung mit anschließendem Besuch im Rathaus organisiert. Es war spannend für uns zu hören, dass diese ganze grüne und hübsche Stadt auf dem Reißbrett entstanden ist.

Danach schauten wir einmal in der Greendale High School vorbei. Dort probte gerade die Greendale Marching Band. Sie ist die riesengroße Marching Band der hiesigen High School und hat schon sehr viele Preise gewonnen.

Albert überbrachte dem Director Tom Reifenberg Grüße von Görlitzer Jugendblasorchester. Wir freuten uns auf den Abend, denn wir wurden eingeladen uns die “Routine”, eine Vorführung der kompletten Performance, anzuschauen.

Dann stiegen wir in Davids Bus und fuhren in das ca 30km entfernte Brookfield. In der Brookfield Congregation Church fand am Abend das Gemeinde- Oktoberfest statt. Hier sind die Oktoberfeste ein bisschen an unsere angelehnt, aber es sind Gemeindefeste mit einer fröhlichen Stimmung, deutschem Essen und ein bisschen Bier.

Nachdem wir in Brookfield angekommen waren, wurden die Instrumente ausgepackt und kurz geprobt. 17:00 Uhr wurde zum Essen in einem der gemütlichen Gemeinderäume gerufen. Diese Gastfreundschaft und offene Art, hat uns sehr beeindruckt. Es gab zartes Putenbrustfilet, Dinkel mit Zwiebeln und Knoblauch, gedünsteten Möhrensticks und glasierte Apfelspalten. Dazu heißer Apfelcider. Zum Dessert wurden wir mit Cinnamon (Zimt)- Eis, Karamellisierten Walnüssen und Apfelstückchen verwöhnt. Das war ein toller Start für unser Konzert. Es ist uns gut gelungen, die Leute haben sogar getanzt und mitgesungen. Doch wir mussten uns sehr beeilen, denn in Greendales Highschool Football Stadion wurde schon auf uns gewartet. Dort startete 21:00 Uhr die “Routine” der Marching Band.

 

2 Kommentare
  1. Thomas Koppehl
    Thomas Koppehl sagte:

    Lieber Bruder Peschel,
    Herzliche Grüße und Segenswünsche zu Ihrem Geburtstag aus Niesky.
    Ihr Superintendent Thomas Koppehl

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*