Bei 15°C Wasser- und 16°C Außentemperatur wollten sich heute Nachmittag

die Kollegen in die Fluten des Michigansees stürzen. Ich übernahm freiwillig die Dokumentation der Geschehens. 😉 Auch die einheimische Bevölkerung hatte eher ein Schmunzeln dafür übrig.

Am Morgen begleiteten wir den Abendmahls- Gottesdienst in der Greendale Community Church. So ein schöner Gottesdienst, offen und lebensnah! Es wurden neue Gemeindeglieder begrüßt. Die “Neuen ” traten vor die Gemeinde und bezeugten vor allen, daß sie gemeinsam mit der Gemeinde Jesus nachfolgen wollen, die Gemeinde bekräftigte durch ein lautes “Ja” ihren Willen, die neuen Mitglieder durch Freud und Leid zu begleiten. Dann gab es Brot und Salz und sie schrieben sich VOR der Gemeinde in das Gemeindebuch ein.  Diese Transparenz und gegenseitige Verantwortung wünschte ich mir in vielen unserer Gemeinden. Auch das Leitmotto: “God is still speaking”, welches seit 2003 in den Gemeinden der UCC umgesetzt wird, könnte für unsere Kirchen ein Anstoß sein. Zusammengefaßt bedeutet es, daß Gott nicht mit der fertigen Bibel zu reden aufgehört hat. Er spricht immer noch, durch Menschen, durch Ereignisse. Seine Schöpferkraft ist weiter aktiv. Wenn wir uns dieser Botschaft öffnen, zeigt es uns, daß Kirche und ihre Botschaft nicht etwas von gestern, sondern brandaktuell ist.

Dieser Sonntag war ein “Suppensonntag”, also mit gemeinsamem Mittagessen, so ergaben sich danach wieder viele interessante Gespräche. Referent David Gaeth hatte auch noch 20 jähriges Dienstjubiläum in seiner Gemeinde, er bekam ein extra Ständchen.

Am Abend erfreuten wir die Besucher derselben Kirche mit einem beschwingten Konzert.  David lud uns und unsere Gastgeber danach zu sich nach Hause ein. Bei italienischem Essen, einem guten Glas Wein oder Bier und schönen Gesprächen ließen wir den Tag ausklingen.

 

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*